Ich kann Dich verstehen.

Das ist einfach gesagt, aber viel schwieriger wirklich umzusetzen. Was meint Verstehen und wie funktioniert es? Ich kann nachvollziehen, was Du sagst. Ich kann Dir gedanklich folgen. Ich habe kapiert, was Du sagen willst. Ich habe Deine Meinung gehört und glaube, verstanden zu haben. Vergewisserung, ob man den/die andere/n wirklich verstanden, kann nur über den Dialog entstehen. Selbst reines Wiederholen des gesagten, hilft nicht. Mit anderen Worten wiedergeben, was verstanden wurde. Eine Übung hierzu ist, das A sich 3 Minuten zu einer Frage äußert (z. B. warum machst Du Deinen Beruf gerne?), während B nur zuhört. Anschließend hat B 3 Minuten, um zu äußern, was er verstanden hat.

Das reine Verstehen ist eine Voraussetzung, um überhaupt diskutieren zu können, also Bewertungen vorzunehmen, zu urteilen, anzuknüpfen, weiterzuentwickeln, (Gegen)Hypothesen aufzustellen etc.

Erst wenn das Gegenüber bestätigt, dass man ihn verstanden hat, sollte man sich der Frage zuwenden, ob man Verständnis für sein Verhalten oder sein Denken aufbringen kann oder will.

Category
Tags

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.